Zugsalbe effect 20%

Zugsalbe effect 20%

Für oberflächliche eitrige Hautentzündungen wie Pickel, Rasierpickel, Nagelbett-, Schweißdrüsen- und Haarbalgentzüngungen

Durch kleine Verletzungen können Bakterien in die Haut eindringen und dort schmerzhafte Entzündungen hervorrufen, die von einem unangenehmen Druckgefühl begleitet werden. Zugsalbe effect 20% wirkt antibakteriell und entzündungshemmend gegen diese unliebsamen Hautentzündungen: Sie bekämpft wirkungsvoll die Bakterien und „zieht“ die Entzündung an die Hautoberfläche, so dass der Pickel schneller reift. Dies erkennen Sie an der Eiteransammlung auf der Hautoberfläche.

Der Eiter kann sich schneller entleeren und das Druckgefühl lässt nach. Zugsalbe effect 20% wird bei oberflächlichen eitrigen Entzündungen wie z.B. nach der Rasur oder Körperenthaarung angewandt, wenn sich kleine Rasierpickel bilden. Auch können eingewachsene Nägel und Nagelbettentzündungen, die u.a. durch sportliche Aktivitäten (vermehrtes Schwitzen öffnet die Hautporen, so dass Bakterien leichter eindringen können), falsches Schuhwerk etc. entstehen, effektiv mit der Zugsalbe effect 20% behandelt werden.

Für tiefer liegende eitrige Hautentzündungen wie Abszesse, Furunkel und Karbunkel

Zugsalbe effect 50% enthält den natürlichen Wirkstoff aus Schieferöl (Ammoniumbituminosulfonat) in einer höheren Konzentration – für eine noch stärkere „Zug“-Wirkung der Salbe.

Zugsalbe effect 50% wird eingesetzt bei eitrigen Hautentzündungen, die tiefer in das Hautgewebe reichen, wie z. B. Abszesse, Furunkel und Karbunkel. Die stärkere Zugwirkung fördert die Reifung des Abszesses bzw. Furunkels, so dass sich der Eiter schneller entleeren kann. Das unangenehme Druckgefühl lässt nach.

Downloads
Gerne stellen wir Ihnen weitere Downloads zur Verfügung

Beipackzettel (PDF)
Zugsalbe Effect 20%